Isla Catalina – Dominikanische Republik

Die Isla Catalina ist ein ein sehr attraktives Ziel für einen Ausflug von Bayahibe aus. Diese kleine Insel kommt der Idealvorstellung vom Karibikparadis schon sehr nahe. Weiße Sandstrände, Kokospalmen soweit das Auge reicht und eine (noch) intakte Unterwasserwelt versprechen einen unvergesslichen Ausflug.

Isla Catalina

Die Isla Catalina ist perfekt geeignet für einen Tag an einem absoluten Traumstrand. Schnorcheln und Tauchen ist dort wirklich noch ein ungetrübter Genuß. Leute, die gerne schnorcheln sollten übrigens einen kleinen Zwischenstopp kurz vor dem Erreichen der Isla Catalina einlegen und einige Hundert Meter vor der Küste direkt vom Boot aus zum Schnorcheln gehen. In einer Tiefe von 2 bis 8 Meter haben Sie die Gelegenheit intakte Unterwasserwelt zu beobachten.

Isla Catalina
In Bayahibe werden Sie einige Angebote für einen Ausflug zur Isla Catalina erhalten. Angebot und Nachfrage bestimmen das Preisniveau. In der Nebensaison gibt es nicht besonders viele Individualtouristen in Bayahibe. Umso stärker konkurrieren einheimische Fischer mit den ansässigen Tauchschulen um die wenigen Touristen, die einen Ausflug unternehmen möchten. Es lohnt sich also die Preise zu vergleichen.


Man sollte übrigens mit den Tourveranstaltern abklären, welcher Strand auf der Isla Catalina angelaufen wird. Die Zeiten, in denen man den Hauptstrand für sich alleine hat, sind schon lange vorbei. Da ist ein Nebenstrand schon eher zu empfehlen. Man sollte also genau mit dem Fischer oder der Tauchschule reden, was der Ausflug beinhaltet oder was möglich ist. Ein Ausflug zur Isla Catalina lässt sich übrigens hervorragend mit einem Tauchgang oder einer Fahrt auf dem Rio Chavón mit einem Kurzbesuch im Künstlerdorf Altos de Chavón kombinieren. Ich persönlich kann einen Ausflug mit der Schweizer Tauchschule Casa Daniel empfehlen.

Weitere Artikel über die Dominikanische Republik:

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: